Drucken                   

 

Die Faszination des Exklusiven

 

Historische Villen faszinieren vor allem durch ihre Stimmigkeit bis ins Detail. Sie sind nicht nur künstlerische und kunsthandwerkliche Meisterwerke, sie boten ihren einstigen Bewohnern zugleich ein Maximum an Komfort, der dem Zeitgeist oft ein großes Stück voraus war. Die in jedem Falle einzigartige Architektur geriet nicht selten zum Spiegelbild des Bauherren. Sie vereinte das Repräsentationsbedürfnis nach außen mit der Privatsphäre im Inneren.

Mit den Lebensgewohnheiten hat sich im Laufe der Zeit auch die Wohnkultur verändert. Die Ansprüche an die Wohnungsgrundrisse und die Raumnutzung, an innovative Haustechnik, an Schall- und Wärmeschutz oder an die Sicherheitstechnik sind nicht mehr miteinander vergleichbar. Geblieben ist aber das ureigene Bedürfnis nach Individualität, nach Ästhetik und Flair. Eben nach jenen Werten, die den Charakter historischer Gebäude ausmachen und vor allem in den Villenarchitekturen zur Blüte gelangten.

Dies alles ebenso perfekt in Einklang zu bringen, wie einst die Erbauer, ist das ehrgeizige Ziel, dem sich das ganze Team verschrieben hat. Ihr Metier ist die Projektentwicklung und der schlüsselfertige Verkauf von exklusivem Eigentumswohnraum zur Eigennutzung in hochwertigen Wohnanlagen, wie z.B. in Süd-Gohlis, im Musikviertel, im Schleußiger oder im Leutzscher Villenviertel.

Ausgangspunkt eines jeden Projektes ist die grundsätzliche Harmonie zwischen den Gegebenheiten des denkmalgeschützten Bestandes und den ganz persönlichen Vorstellungen des Käufers. Auf dieser Basis erfolgt, gemeinsam mit den künftigen Eigentümer, die individuelle Entwicklung der jeweiligen Wohnung, vom Grundriss bis hin zum Ausstattungsdetail. Auf diese Weise gelingt es, jene ursprüngliche Stimmigkeit zwischen Architektur und Mensch, zwischen Innen und Außen, zwischen Gestaltung und Funktionalität wieder herzustellen. Zugleich spannt sich ein Bogen über die Jahrhunderte, wenn die "Baukunst von gestern" den "Komfort für morgen" birgt.

 

Rund 300 äußerst hochwertige Wohnungen zwischen 100 und 400 qm in ca. 50 Objekten sind seit 1990 auf diesem Wege entstanden. In langjähriger Zusammenarbeit mit renommierten Bauträgern  wurde die Kühn Immobilien Verwaltungs-GmbH zu einer viel empfohlenen Adresse im Kreise einer ausgewählten Klientel, der eine Reihe namhafter Persönlichkeiten aus den Bereichen Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft angehören.

Seinen Kunden steht das Unternehmen mit einer kompletten Dienstleistungspalette - von der Finanzierung bis zum Umzug - zur Seite. Einen Eindruck vom Wirken des Immobilienbüros vermittelt bereits der Firmensitz im Poetenweg 41 (Haus Moser). Das 1924 als Direktorenvilla eines Schweizer Großindustriellen errichtete Bauwerk befand sich 1990 in einem bedauernswerten Zustand. Es war noch von Kriegsschäden gekennzeichnet, die Substanz marode, Zierelemente im Fassadenbereich zerstört und im Inneren verbaut. Nach aufwendiger und liebevoller Restaurierung birgt sie die Büroräume im Souterrain sowie zwei exklusive Wohnungen. Die moderne Ausstattung steht im Kontext mit der historischen Architektur einschließlich der zahlreichen wiederhergestellten Details. Die Fassade zieren unter anderen Säulen, Kapitelle, ein rekonstruierter Kammputz und die authentisch nachgefertigte Freitreppe mit bis zu 4,5 m langen Blockstufen. Die erhaltene historische Innenausstattung präsentiert sich ebenso in ihrer alten Schönheit wie der Vorgarten.